Sanierungsfahrplan

Verbesserung der Förderbedingungen für den Sanierungsfahrplan

Zum 1. Februar 2020 hat das Bafa (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) die Förderbedingungen für den sogenannten individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) verbessert. 

Was ist der iSFP?

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP) ist das Ergebnis einer Energieberatung. Ich komme vor Ort, schaue mir das Gebäude und die Anlagentechnik (zum Beispiel Heizung, Trinkwassererwärmung und Lüftung) an und bewerte den energetischen Zustand. Zusammen mit dir entwickle ich ein für dich und dein Gebäude passendes Sanierungskonzept. Dieses Konzept wird als schriftliches Ergebnis im Sanierungsfahrplan übersichtlich festgehalten. Zum Schluss wird das Konzept und das Ergebnis noch erläutert.

Wie viel Zuschuss ist möglich?

Der Zuschuss wurde auf 80% des Beraterhonorars erhöht. Dabei gilt bei Ein- und Zweifamilienhäusern die Grenze von 1.300 Euro und bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten von 1.700 Euro. Zusätzlich wird bei Wohnungseigentümergemeinschaften die Erläuterung des Energieberatungsberichts in einer Wohnungseigentümerversammlung oder Beiratssitzung mit 500 Euro bezuschusst.

Wie funktioniert das?

Der Zuschuss wird an mich als Energieberater ausbezahlt. Dafür bekommst du auf deiner Rechnung den Betrag entsprechend gut geschrieben. Das heißt, dein Rechnungsbetrag wird entsprechend geringer.

Was kostet das?

Du bekommst von mir als Energieberater immer ein individuelles Angebot für den Sanierungsfahrplan. Für ein einfaches Einfamilienhaus ohne komplizierten Grundriss bekommst du den Sanierungsfahrplan für einen relativ kleinen Betrag.

Können deine Wünsche beim Sanierungsfahrplan berücksichtigt werden?

Das ist selbstverständlich. Du hast zwei Möglichkeiten, wie die Beratung erfolgen kann:

Schritt-für-Schritt-Sanierung über einen längeren Zeitraum

Du willst dein Gebäude über einen längeren Zeitraum modernisieren, weil beispielsweise deine finanziellen Möglichkeiten begrenzt sind? Dann zeige ich dir, wie du dein Gebäude Schritt für Schritt mit aufeinander abgestimmten Maßnahmen umfassen sanieren kannst. Dabei weise ich auch darauf hin, welche Dinge bei der Ausführung der einzelnen Schritte zu beachten sind.

Gesamtsanierung in einem Zug

Du willst dein Haus möglichst bald in ein Haus mit einem hohen energetischen Standard verwandeln? Dann ist diese Alternative die richtige für dich.

Beide Möglichkeiten haben das Ziel, dass am Ende der Sanierungsmaßnahmen ein KfW-Effizienzhaus da steht. Das verbraucht wenig Energie und spart damit wieder bares Geld

Wie sieht so ein Sanierungsfahrplan aus?

Der Sanierungsfahrplan besteht aus zwei Teilen: dem Sanierungsfahrplan selbst und der sogenannten Umsetzungshilfe. Hier findet ihr ein Muster, wie so ein Sanierungsfahrplan als Schritt-für-Schritt-Sanierung aussehen kann. Dazu gehört immer die Umsetzungshilfe. Die könnt ihr euch als Muster hier anschauen. Darin steht kurz und übersichtlich aufgeführt, was die einzelne Sanierungsmaßnahme bringt und worauf dabei zu achten ist.

Habe ich noch einen Mehrwert?

In Baden-Württemberg gilt das EWärmeG 2015.  Es verlangt einen Anteil von 15% erneuerbarer Energie zum Heizen und zur Warmwasserbereitung des Gebäudes und gilt für alle Gebäude die vor dem 1. Januar 2009 errichtet wurden.  Als sogenannte Ersatzmaßnahme erfüllt der Sanierungsfahrplan die Anforderungen an das EWärmeG 2015 zu einem Drittel, das entspricht 5%. Dafür darf er zum Zeitpunkt der Heizungserneuerung nicht älter als fünf Jahre sein.

Wie geht's weiter?

Ruf einfach in meinem Büro an oder schicke mir ein Email. Am Besten erzählst du mir ein bisschen was über dein Haus. Idealerweise hast du Pläne und ein paar Bilder, die du mir schon mal schicken kannst, damit ich einen ersten Eindruck von deinem Gebäude bekommen kann. Selbstverständlich bekommst du von mir ein schriftliches Angebot, so dass du dir in Ruhe nochmal überlegen kannst, ob du mir einen Auftrag für die Energieberatung und die Erstellung des Sanierungfahrplans erteilen möchtest.Wenn alles passt, treffen wir uns an deinem Gebäude und besprechen alles, was für dich und dein Gebäude wichtig ist.

Hier findet ihr alle Downloads aus dem Artikel nochmals in der Übersicht:

Marina
Letzte Artikel von Marina (Alle anzeigen)
>